Premium-Produkte für den Oldtimer-Rallyesport von Communicative Arts Login

Passwort vergessen?

DVD: Die Kunst der Fahrer-Beifahrer-Kommunikation (0 Videos)

Rallye Monte Carlo Historique 2020

Oldtimerrallye 2020, Folge 2

Vom 21.01.-05.02.2020 veranstaltet der legendäre L’Automobile Club de Monaco seine Variante einer Rallye Monte Carlo mit Oldtimern. Diese Rallye gehört zum 2020 FIA International Calendrier der FIA Regularity-Rallyes, welche die Spitzenserie des internationalen Oldtimer-Rallyesports darstellt. Nach Angabe des ACM werden dieses Jahr erneut 300 aus allen Teilen Europas an der Rallye teilnehmen. Mögliche Startorte sind: Reims, Glasgow, Bad Hamburg, Mailand, Athen, Barcelona und Monte Carlo. Nach einer in der jeweiligen Startstadt beginnenden Verbindungsetappe, kommen die Teams in den Seealpen zusammen und nehmen dann gemeinsam 15 Wertungsprüfungen unter die Räder. Darunter natürlich auch die legendären Wertungsprüfungen um Valence und in der letzten Nacht natürlich den Col de Turini.

Hinsichtlich der Aufgabenstellung hält es der ACM simpel: Alle 15 Wertungsprüfungen sind Schnittprüfungen mit geheimer Zeitmessung. Die Überwachung erfolgt entweder mit Lichtschranken oder mit GPS-Messpunkten. Im Cockpit sind per Reglement lediglich zwei Messinstrumente erlaubt. Die einzuhaltenden Schnittgeschwindigkeiten ergeben sich durch das Baujahr des Fahrzeugs, sowie des Hubraum des verbauten Motors. Zudem sind nur Fahrzeuge zur Teilnahme zugelassen, deren Typ bis 1977 auch tatsächlich an der Rallye teilgenommen hatten. Die Fahrzeuge dürfen mit in Frankreich straßenzugelassen Spikes antreten, was angesichts der Straßenverhältnisse vor einigen Jahren sicher Spaß gemacht hat.

Wir wünschen allen teilnehmenden Teams viel Spaß und Erfolg an der diesjährigen Ausgabe. Sollten Sie noch eine für alle Bedingungen perfekte Schnitttabelle brauchen, besuchen Sie uns doch einmal hier.